Traditional food / Indonesia

Baquwan Goreng

Zutaten: Karotten, grüne Bohnen, Shrimps, Mehl,Kokosnussmilch und Eier

Karotten und grüne Bohnen in Scheibchen schneiden. Aus Mehl, Kokosnussmilch und Eiern einen Teig rühren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Karotten, grüne Bohnen und Shrimps in den Teig einrühren und in Fett ausbacken bis das ganze eine schöne, knusprig braune Farbe bekommt. Das ganze mit einer Tomatensauce und Sambal Olek servieren.

Ikan bakar Colo- Colo

Fisch, entweder einfach gegrillt oder im Bananenblatt, erfreut sich auf den Molukken grosser Beliebtheit. Der Geschmack stammt vom Colo-Colo Sambal.

Zutaten:
1 ganzer Fisch, etwa 1 kg, gesäubert
¼ TL Salz
1 EL Limonensaft
2 EL Öl
Ein grosses Stück Bananenblatt, um den Fisch einzuwickeln

Colo-Colo Sambal:

3 EL Limonen- oder Zitronensaft
2 Tomaten, halbiert und in Scheiben
5 rote Chilies, entkernt und in Scheiben
4 EL leichte Sojasauce
4 Stiele Basilikum, gehackt

Ihr würzt den Fisch mit Salz und Limonensaft und bepinselt ihn mit Öl. Den Fisch ins Bananenblatt wickeln und auf Holzkohlen oder einen Grill legen. Garen, bis die Bananenblätter gleichmässig braun sind und der Fisch gar ist.

Für die Zubereitung von Colo-Colo Sambal alle Zutaten gut vermischen. Entweder über den Fisch verteilen oder in Schälchen, jedem Speisenden einzeln servieren.

Kokosnusssuppe

Zutaten: frische Kokosnuss, Sahne, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Zitronengras und Hühnerbrühe.

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in Fett kurz anbraten. Kokosnuss, Sahne, und Zitronengras in den Mixer. Nach dem mixen zusammen mit den gedünsteten Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in einen Topf und köcheln lassen! Das ganze während des einkochens mit Hühnerbrühe abschmecken und je nach Geschmack nachwürzen et voilà: fertig ist die Vorspeise!!! Das ganze schmeckt auch mit Kokosnussmilch hervorragend, falls die Kokospalme zum ernten gerade nicht zur Hand ist!!!


Sambal Goreng Tempe

Süss durch Palmzucker und schmackhaft durch Chilies. Eine Spezialität, die mit Reis und anderen Gerichten serviert wird.

Zutaten:

2 fermentierte Sojabohnenkuchen (tempe), in lange, schmale Streifen geschnitten u. frittiert
1 EL Öl
2 Schalotten, geschält, in Scheiben geschnitten
3 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
2,5 cm Galangawurzel, geschält, in Scheiben
½ TL getrocknete Garnelenpaste (trasi)
5 EL gehackter Palmzucker
3 EL Wasser
1 EL Tamarindensaft
Salz nach Geschmack
8 Vogelaugenchilies, gehackt

Ihr bereitet das tempe vor und stellt es dann beiseite. Das Öl erhitzen und Schalotten, Knoblauch, Chilies, Galangawurzel und Garnelenpaste 2-3 Minuten sautieren. Palmzucker, Wasser und Tamarindensaft hinzufügen und umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Das tempe beigeben und garen, dabei häufig umrühren, bis die Sosse verringert und eine hellbraune Farbe angenommen hat. Mit Salz abschmecken und die Vogelaugenchilies kurz vor dem Servieren einrühren.

Traditionelles Nabucco Dessert (Bananenkuchen)

Zutaten: Bananen, Mehl, Milch, Ei, Bananenblätter, etwas Zucker.

Aus Mehl, Milch, etwas Zucker und Ei einen Teig kneten (wie Pfannenkuchen) dann Bananen beigeben. Bananenblätter zuschneiden (ca. 20 cm. lang und 10 cm. breit).
Die Masse in die Mitte der Bananenblätter geben, kleine Päckchen packen, zum Schliessen mit einem Zahnstocher befestigen und dann das Ganze über Dampf kochen.

Nabucco's ResortSnorkeling

More about your destination

Prices and Contact

Valuation

Price/Benefit One PointOne PointOne PointOne Point
Room One PointOne PointOne PointOne Half Point
Food One PointOne PointOne PointOne Half Point
Service One PointOne PointOne PointOne Point
Recovery One PointOne PointOne PointOne PointOne Point
Culture One PointOne PointOne PointOne Half Point
Animation One PointOne Point
Beach One PointOne PointOne PointOne Point

Tipps, Trends & Informations

Top