Customs & Culture / Oman

Land & Leute

Essen & Trinken

In den letzten Jahren haben einige Restaurants eröffnet; zahlreiche Besucher ziehen jedoch weiterhin die Hotelrestaurants vor. Kaffeehäuser sind sehr beliebt, Tischbedienung ist üblich. Getränke: In den meisten Hotelbars werden alkoholische Getränke angeboten. Um Alkohol flaschenweise erwerben zu können, benötigt man eine Alkoholkonzession. Alkohol kann während des Ramadan nicht gekauft werden.

Nachtleben

In den Hotels von Maskat gibt es Nachtklubs. In Maskat und im Großraum Maskat gibt es mehrere Kinos. Es werden arabische, indische, US-amerikanische und selten englische Filme gezeigt.

Einkaufstipps

Silber- und Goldschmuck, Khanjars (omanische Dolche), handgewebte Textilien, Teppiche und Körbe. Öffnungszeiten der Geschäfte: Sa-Do 08.00-13.00 und 16.00-20.00 Uhr. Souks sind 08.00-11.00 und 16.00-24.00 Uhr (während des Ramadan bis 01.00 Uhr) geöffnet. Zahlreiche Geschäfte sind freitags geschlossen, während des Ramadan öffnen die Geschäfte eine Stunde später.

Sport

Die vielen Strände sind ideal zum Schwimmen, Tauchen und Segeln. In privaten Sportklubs gibt es manchmal auch Angel- und Wasserski-Ausrüstungen. Einige Hotels haben Swimmingpools. In Maskat haben zahlreiche Sportklubs eigene Tennis- und Squashplätze. Mehrere Golfklubs sind auch für Besucher geöffnet. Hockey, Fußball, Volleyball und Basketball sind beliebte Publikumssportarten, oft werden Spiele im Wattayah-Stadion ausgetragen. Auf der alten Landebahn in Seof finden freitags und an Feiertagen Kamel- und Pferderennen statt.

Sitten & Gebräuche

Zur Begrüßung gibt man sich die Hand. Ein kleines Firmengeschenk oder ein Geschenk aus dem Heimatland wird gern angenommen. Frauen sollten zu legere Kleidung vermeiden. Man sollte in der Öffentlichkeit keine Shorts tragen und der Höflichkeit halber auch nicht rauchen, offizielle Nichtraucherzonen sind jedoch meist ausgeschildert. Trinkgeld: 10-15% sind üblich.

Urlaubsorte & Ausflüge

Maskat

Maskat wird von den alten Stadtmauern sowie zwei gut erhaltenen portugiesischen Festungen aus dem 16. Jahrhundert umgeben. Alte Gebäude, enge Straßen und drei geschnitzte Stadttore machen den Reiz dieser Stadt aus. Besuchenswert sind außerdem die Ali-Moschee, die Neue Moschee und der Palast des Sultans. Das Oman-Museum und das Kulturgebiet in Qurum beantworten viele Fragen zur Archäologie, Geschichte und Kultur des Landes. Die Strände und Fischgründe an der Küste sind ausgezeichnet.

Matrah-Maskat

Die archäologische Ausgrabungsstätte der Grabhügel bei Souks Bausharios ist besonders eindrucksvoll.

Nizwa

Nizwa, die heilige Stadt des Ibadhi Imam und einstige Hauptstadt, ist heute vor allem wegen ihrer Gold- und Silberarbeiten bekannt.

Jabrin

Der Palast aus dem 17. Jahrhundert ist für seine bemalten Holzdecken und den Blick über die Wüste auf die Berge bekannt.

Bahla

Diese alte Stadt hat außergewöhnliche Keramiken zu bieten und einen interessanten Souk (Markt). Ausflüge in das Dorf Al Hamra bieten sich an.

Djebel Akhdar

Über die Hänge des »Grünen Bergs« verteilt liegen malerische Terrassendörfer.

Al Hazm

An den Nordhängen des Djebel Akhdar liegen das Fort Al Hazm (1708) und die Oase Rustag.

Qurum

Das Nationalmuseum hat eine Sammlung von Silber, Schmuck, Waffen und alten Steingegenständen. Von hier aus kann man in Dhaus die Küste entlangfahren.
In Wadi Sahtan gibt es faszinierende Felszeichnungen zu sehen.

Salalah

Salalah ist die Hauptstadt der südlichen Region Dhofar. Die Stadt liegt inmitten von Kokosnuss- und Bananenplantagen und bietet wunderschöne Sandstrände. Die sattgrüne Vegetation, Folge der Monsunregen, gibt der Stadt ein beinahe tropisches Ambiente. Hier befindet sich das Grab der Königin von Saba.
In Sohar findet man einen interessanten Souk. Das Fort ist mit seinen sechs Türmen besonders interessant.
In der Nähe von Schisr, in der Wüste Rub al-Khali, hat man vor kurzem die Ruinen der ca. 7000 Jahre alten Stadt Ubar entdeckt, die ehemals ein wichtiges Zentrum des Karawanenhandels (besonders Weihrauch) war.

Wirtschaftsprofil

Wirtschaft

Bruttoinlandsprodukt:
ca. 66,98 Mrd. US$ (2008)
pro Kopf: ca. 20.200 US$ (2008)

Wachstumsrate: ca. 6,4 % (2008)

Arbeitslosenrate: ca. 15 % (2004)

Inflationsrate: ca. 12,5 % (2008)

Bevölkerung unter der Armutsgrenze: k.A.

Anteil der Wirtschaftssektoren am Bruttoinlandsprodukt:
Landwirtschaft: ca. 2,1 % (2008)
Industrie: ca. 36,1 % (2008)
Dienstleistungen: ca. 61,8 % (2008)

Wichtige Wirtschaftszweige:
Erdölwirtschaft, Tourismus, Bergbau

Außenhandel
Importe: ca. 16,66 Mrd. US$ (2008)
Exporte: ca. 37,71 Mrd. US$ (2008)

Wichtige Handelsbeziehungen:
China (VR), Südkorea, Japan, Thailand, Vereinigte Arabische Emirate, USA, Deutschland

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen:
Vereinte Nationen und Sonderorganisationen, Arabische Liga, Golfkooperationsrat, Islamische Konferenz, Blockfreie Staaten, WTO

Umgangsformen

In Geschäftskreisen wird oft Englisch gesprochen, jeder Gastgeber freut sich jedoch, wenn der Gast ein paar Worte Arabisch spricht. Termine müssen im Voraus vereinbart werden, und in Geschäftskreisen wird Pünktlichkeit zunehmend wichtiger.

Geschäftszeiten:
Sa-Mi 08.00-13.00 und 16.00-19.00 Uhr, Do 08.00-13.00 Uhr.
Behörden:
Sa-Mi 07.30-14.30 Uhr.

Kontaktadressen

Handels- und Kulturabteilung der Botschaft des Sultanats Oman
Clayallee 82, D-14125 Berlin
Tel: (030) 84 41 69 70.

Österreichisch-Arabische Handelskammer
Lobkowitzplatz 1, A-1015 Wien
Tel: (01) 513 39 65.
Internet: www.aacc.at

Ministry of Commerce and Industry
PO Box 550, OM-Maskat 113
Tel: 771 42 30.
Internet: www.mocioman.gov.om

Oman Chamber of Commerce and Industry (Industrie- und Handelskammer)
PO Box 1400, 112 Ruwi
Tel: 70 76 74.
Internet: www.omanchamber.com

German Business Center
Shatti Al Qurum, Building 3927, Way 3048, OM-Muscat

Gesetzliche Feiertage

Feiertage

2014
1 Jan Neujahr
13 Jan Milad un Nabi (Geburtstag des Propheten Muhammad)
27 May Lailat al Miraj (Nacht der Himmelfahrt)
23 Jul Tag der Wiedergeburt, Beginn der Regierung des Sultans Qabus
28 Jul Eid al-Fitr (Ende des Ramadan)
4 Oct Eid al-Adha (Opferfest)
25 Oct islamisches Neujahrsfest
5 Nov Geburtstag von seiner Majestät Sultan Qaboos
22 Nov Nationaler Feiertag

2016
1 Jan Neujahr
5 May Lailat al Miraj (Nacht der Himmelfahrt)
7 Jul Eid al-Fitr (Ende des Ramadan)
23 Jul Tag der Wiedergeburt, Beginn der Regierung des Sultans Qabus
13 Sep Eid al-Adha (Opferfest)
3 Oct islamisches Neujahrsfest
18 Nov Geburtstag von seiner Majestät Sultan Qaboos
18 Nov Nationaler Feiertag
12 Dec Milad un Nabi (Geburtstag des Propheten Muhammad)

2015
1 Jan Neujahr
3 Jan Milad un Nabi (Geburtstag des Propheten Muhammad)
16 May Lailat al Miraj (Nacht der Himmelfahrt)
18 Jul Eid al-Fitr (Ende des Ramadan)
23 Jul Tag der Wiedergeburt, Beginn der Regierung des Sultans Qabus
23 Sep Eid al-Adha (Opferfest)
13 Oct islamisches Neujahrsfest
18 Nov Geburtstag von seiner Majestät Sultan Qaboos
18 Nov Nationaler Feiertag
Die angegebenen Daten für islamische Feiertage sind nach dem Mondkalender berechnet und verschieben sich daher von Jahr zu Jahr. Während des Fastenmonats Ramadan, der dem Festtag Eid al-Fitr vorangeht, ist es Muslimen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang untersagt zu essen, zu trinken oder zu rauchen, wodurch es zu Unterbrechungen oder Abweichungen im normalen Geschäftsablauf (u. a. reduzierte Öffnungszeiten von Geschäften und Behörden) und deshalb zu Einschränkungen für Reisende kommen kann. Viele Restaurants außerhalb der Hotels sind tagsüber geschlossen, und der Genuss von Alkohol und Zigaretten ist nur eingeschränkt möglich bzw. z. T. sogar strikt verboten, auch für nichtmuslimische Urlauber. In Hotelanlagen muss damit gerechnet werden, dass Mahlzeiten und Getränke während des Ramadan nur im Hotelrestaurant bzw. auf dem Zimmer eingenommen werden dürfen. Reisende sollten mit erhöhter Sensibilität in religiösen Angelegenheiten sowie in Fragen der Respektierung islamischer Traditionen rechnen. Einige Unterbrechungen können auch während des Eid al-Fitr auftreten. Dieses Fest, ebenso wie das Eid al-Adha, hat keine bestimmte Zeitdauer und kann je nach Region 2-10 Tage dauern.

Allgemeines

Lage

Nahost, Südostspitze der arabischen Halbinsel.

Fläche

309.500 qkm (119.499 qm).

Bevölkerungszahl

3.219.775 (2014).

Bevölkerungsdichte

10,4 pro qkm.

Hauptstadt

Muskat.

Staatsform

Sultanat. Verfassung von 1996, Islamisches Recht (Scharia). Konsultativrat (Majlis al-Shura) mit 84 seit 2003, Staatsrat (Majlis al-Dawla) mit 84 Mitgliedern seit 1997. Die Familie des Sultans ist seit dem 18. Jahrhundert an der Macht. 1991 ließ der absolutistisch herrschende Sultan Quabus Bin Said erstmals eine beratende Versammlung auf Regierungsebene zu, die allerdings keine gesetzgebende Funktion hat.

Geographie

Oman grenzt im Westen an die Vereinigten Arabischen Emirate, Saudi-Arabien und die Republik Jemen. Die Musandam-Halbinsel ist eine Küstenenklave in der Straße von Hormus und grenzt an die Vereinigten Arabischen Emirate; von hier aus verläuft das Al-Hajar-Gebirge in südöstlicher Richtung. Die 2700 km lange Küste erstreckt sich vom Golf von Oman zum Arabischen Meer. Im Nordwesten liegt die schmale fruchtbare Ebene der Batinah-Küste, die vom Omangebirge mit dem höchsten Berg Djebel Akhdar begrenzt wird. Die südliche Provinz Dhofar wird vom Norden durch eine Wüste getrennt, der Küste vorgelagert sind die Kuria-Muria-Inseln. Hinter der Küstenebene erheben sich die Karaberge.

Sprache

Amtssprache ist Arabisch. Persisch und Urdu sind teilweise Umgangssprachen. Englisch ist Geschäftssprache.

Religion

Islam ist Staatsreligion; Ibadi-Muslime sowie sunnitische Minderheiten; 15% Hindus.

Ortszeit

MEZ + 3.
Keine Sommer-/Winterzeitumstellung in Oman.
Differenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +3 Std. und im Sommer +2 Std.

Netzspannung

240 V, 50 Hz; Adapter empfohlen.

Regierungschef

Sultan Qabus Bin Said, seit 1970.

Staatsoberhaupt

Sultan Qabus Bin Said, seit 1970.

Die Länderinformationen werden mit freundlicher Genehmigung von Columbus veröffentlicht. Alle Angaben ohne Gewähr.

HotelBig-Fish divingWreck-DivingMakro and CrittersHouse ReefFamilyfriendly DivingNitroxSnorkeling

More about your destination

Prices and Contact

Valuation

Price/Benefit One PointOne PointOne PointOne Half Point
Room One PointOne PointOne PointOne Point
Food One PointOne PointOne PointOne Half Point
Service One PointOne PointOne PointOne Point
Recovery One PointOne PointOne PointOne PointOne Point
Culture One PointOne Point
Animation One PointOne Point
Children-friendly One PointOne Point
Beach One PointOne PointOne PointOne PointOne Half Point

Tipps, Trends & Informations

SSI - Scuba Schools International - my.divessi.com - Register Now
Top