Oman / Extra Divers Sifah

Eingebettet in das Boutique Hotel Sifawy ist die neue Basis der Extra Divers Sifah eine perfekt gelegene Tauchdestination.
Die Riffe und Steilwände von Ras Abu Daoud liegen nah am Resort und sind somit in kürzester Zeit zu erreichen! Kleinere Wracks wurden bereits
gefunden und betaucht, außerdem das Wrack der Al Munasseir, ein künstlich versenktes Kriegsschiff von 90m Länge. Die vorgelagerten Fahal-Inseln stehen auf dem Programm und warten darauf, betaucht zu werden.
Bislang sind die Riffe kaum erkundet, auf Überraschungen kann gesetzt werden.

Während des Ramadan Monats vom 06.06. - 05.07.2016 bleibt die Tauchbasis der Extra Divers geschlossen, da während des Zeitraums auch im Hotel mit großen Einschränkungen gerechnet werden muss.

Ablauf und Tauchgebiet

In der Regel werden am Vormittag 2 Tauchgänge unternommen und nach Bedarf ein weiterer Tauchgang am Nachmittag angeboten. Teilweise werden Tagesausflüge durchgeführt. Die Boote starten im eigenen Hafen. Hier kann man ohne lange Wege zurück legen zu müssen, ganz bequem ein- und aussteigen.

Durch den hohen Nährstoffgehalt im Wasser ist das Fischaufkommen im Oman sehr hoch. Häufig zu entdecken sind große Fischschwärme, Schildkröten, stattliche Stachelrochen, Leopardenhaie, Muränen, Drachenköpfe, Nacktschnecken, aber auch größere Räuber sind schon gesichtet worden. Die Sichtweiten im Oman können stark schwanken, von 5 – 20 Meter ist alles möglich. Häufig begleiten Delfine die Tauchboote.

Zu den Top-Tauchplätzen gehören:
Bander Khayran liegt südöstlich von Muscat. Hier warten versteckte Strände und farbenfrohe Riffe. Das Highlight ist jedoch das Wrack Al Munassir. Das 85 m lange Wrack liegt in einer Tiefe von ca. 30 m und beheimatet eine Vielzahl von Unterwasserbewohnern von Rochen über Moränen, Leopardenhaien und Schildkröten.
Daymaniyat Islands sind die wohl bekanntesten Tauchplätze im Oman. Das Naturschutzgebiet ist ein wichtiger Nistplatz für Schildkröten. Auch hier können Sie zahlreiche Rochen und Leopardenhaie sowie viele weitere Unterwasserbewohner bewundern. Die Riffe sind bekannt für Ihren Frischreichtum und Gesundheit der Korallen. Ausflüge zu den Daymaniyat Islands finden nur auf Anfrage und bei ausreichender Teilnehmerzahl statt.
Fahal Island ist eine kleine Kalksteininsel, die schöne Riffe mit Überhangen in bis zu 40m Tiefe bietet. Hier finden Sie eindrucksvolle Riffformationene und aufregende Drop-Offs.
Ras Abou Doud ist ein neuer Tauchspot südlich von Sifah. Schroffe Felswände und bunte Riffe wechseln sich ab. Oft sieht man hier große Fischschwärme, Thunfische, Schildkröten, Rochen, Nacktkiemer und Mobulas.

Team & Ausbildung

Die Tauchbasis steht unter professioneller, deutschsprachiger Leitung. Das internationale Team spricht Deutsch, Französisch, Englisch und Arabisch. Es wird nach SSI Standards ausgebildet.

Ausstattung

  • 2- 3 Boote (neue überdachte Speedboote mit Toilette)
  • Sprachen: Deutsch, Englisch
  • Flaschen: 8 l, 12 l, 15l Aluminium
  • Nitrox gegen Aufpreis
  • INT und DIN Ventile
  • einige komplette Leihausrüstungen
  • 220 V
  • First Aid, Sauerstoff
HotelTauchen mit GrossfischWracktauchenMakro und CrittersHausriffFamilienfreundliches TauchenNitroxSchnorcheln

Mehr zum Ziel

Preise und Kontakt

Bewertung

Schwierigkeit One PointOne PointOne Half Point
Strömung One PointOne Point
Sichtweiten One PointOne Half Point
Grossfisch One PointOne PointOne Point
Wracks One PointOne PointOne PointOne Point
Schnorcheln One PointOne PointOne Point
Ausbildung One PointOne PointOne PointOne PointOne Half Point
Service One PointOne PointOne PointOne PointOne Half Point

Tipps, Trends & Informationen

Top